Mercedes-Benz

Die Geschichte von Mitsubishi FUSO.

Der Markenname FUSO wurde erstmals 1932 in Verbindung mit dem ersten Bus von Mitsubishi Heavy Industries, dem „B46“ verwendet. Der 7 Meter lange Bus wurde bei den Kobe Shipyard and Machine Works, einem Unternehmen von Mitsubishi Heavy Industries, gebaut und konnte 38 Fahrgäste befördern. Er wurde durch einen 6-Zylinder-Benzinmotor mit 7 Litern Hubraum und 100 PS angetrieben.

Anlässlich der Auslieferung des B46-Busses an den ersten Kunden, das japanische Eisenbahnministerium, wurden die Mitarbeiter des Unternehmens gebeten, Vorschläge für einen Spitznamen einzureichen. Aus den Vorschlägen wurde schließlich „FUSO“ ausgewählt.

Das Wort „FUSO“ stammt von einer alten chinesischen Bezeichnung für einen heiligen Baum, der an dem Ort im Osten wachsen soll, an dem die Sonne aufgeht. Dieses Wort wurde auch verwendet, um Japan zu bezeichnen. Der tatsächliche FUSO-Baum ist ein Hibiskus, der im Japanischen als „Bussoge“ bekannt ist, ein immergrüner Baum, der eine Höhe von rund 3 Metern erreicht und schöne rote und blassrosa Blüten hat.